Alprazolam
Literatur
Englische Version Französische Version
 

Alprazolam Alprazolam, 8-Chlor-1-methyl-6-phenyl-4H[1,2,4]triazolo[4,3-a][1,4]benzodiazepin
C17H13ClN4, M = 308,8 g/mol

Wirkstoffgruppe: 1,4-Benzodiazepin
HWZ 12 bis 15 Stunden

Handelsmarken: Cassadan®, Esparon®, Tafil®, Xanax®

Höchstmenge je abgeteilte Form (BtMG Anlage III): 1 mg. Tabletten mit 0,25, 0,5, und 1,0 mg Wirkstoff

Anwendung

Zur symptomatischen Behandlung von schwerwiegenden Angst- und Panikzuständen. Wegen der bestehenden Suchtgefahr sollte die Behandlung maximal 8-12 Wochen betragen.

Wechselwirkungen

Gleichzeitige Gabe von anderen psychotropen Substanzen verstärkt die ZNS-Dämpfung. Analgetika führen zu Euphorie und können damit verstärkt suchtauslösend wirken.

Nebenwirkung

Alprazolam führt zu emotionaler Stumpfheit und verminderter Aufmerksamkeit.

Analytik

Therapeutischer Blutspiegel 0,005 bis 0,05 µg/ml.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 08.01.2015 - IMPRESSUM - FAQ